Die Zschopau, ein Kleinod für Fliegenfischer ?

Um die Antwort vorwegzunehmen: Ja, der Oberlauf der Zschopau im Erzgebirge ist wirklich ein schönes Gewässer für das Fliegenfischen.

Es ist Ende Mai. Die Anfahrt ist lang in den Freistaat Sachsen – Himmelsmühle / Thermalbad Wiesenbad. Die Wochenkarte des Verbandes für Salmonidenstrecken kostet 75 Euro. Eine Ausgabestelle in Chemnitz (AngelSpezi) hat am Samstag sogar bis 16 Uhr geöffnet. Erste Angelversuche bringen jede Menge kleine Bachforellen. Es gilt also gezielter größere Fische anzuvisieren.

Nach etwas Regen ist das Wasser stark angetrübt. Ich vermute, dass größere Fische einfach am Grund stehen und sich kaum blicken lassen. Aber der Wechsel auf verschiedene Köder bringt Erfolg. Heute bewahrheitet sich: Größere Fliege = größerer Fisch.

Fliegenfischen ohne Widerhaken !?
Mal ganz im Ernst: Bislang stehe ich dem Thema etwas skeptisch gegenüber. Um es deutlich zu sagen, ich habe nur Fliegen mit Widerhaken. Ich werfe keine Angel aus, wenn ich nichts fangen und auch essen will. Dann erkunde ich lieber die Natur. Aber jetzt bin ich am Oberlauf der Zschopau unterwegs. Schonhaken (oder angedrückter Widerhaken) ist Vorschrift. Viele kleine Bachforellen gehen an den Haken. Selektives Angeln auf größere Fische ist schwierig. Ich drücke also hier alle Haken mit der Arterienklemme an. Habe die ganzen Tage aus diesem Grund aber noch keinen Fisch verloren. Der Haken sitzt wie beim Fliegenfischen üblich im Maulbereich. Das Lösen ist also einfach. Ich lerne hinzu und werde nach meiner Rückkehr vom Angeltrip jede Menge Schonhaken kaufen.

Habe gestern einen Anfängerfehler gemacht und einen Traumfisch vergeigt: Stehe etwas vor einem Wehr bis zum Allerwertesten im Wasser, meine 5er Rute ist im Drill bis ans Limit ausgelastet. Der Kescher muss unbedingt vom Rücken. Und beim Hinlangen, ein Schritt nach vorn, Stein am Boden, Gleichgewichtsproblem, da ist der Fisch ab.
Frei nach Aesops Fabel mit dem Fuchs und den Trauben kann ich mir einbilden, dass es vielleicht eine Äsche gewesen wäre. Und die hätte Schonzeit.

Fazit:  Die Zschopau hält für den Fliegenfischer neben Natur pur auch größere Salmoniden bereit.

Angeln - Natur erleben