Verbuttung, verbuttet

Wenn die Fische einiger Fischarten aufgrund zu hoher Individuenzahl und zu geringem Nahrungsangebot nicht richtig abwachsen, dann spricht man von einem verbutteten Fischbestand. Zum Beispiel neigen Barsche oder Rotaugen zur Verbuttung. Diese Kleinwüchsigkeit ist eine Anpassung an die Standortverhältnisse und nicht genetisch bedingt. Abhilfe kann durch Abfischen und geeigneten Raubfischbesatz erfolgen.

« zurück zur Übersicht
In Kategorie: