Vorfachdispenser

dispenserVorfachdispenser aus dem “EuroShop”

Karpfenangler bauen sich ihre Rigs, die Fliegenangler knoten sich ihre Fliegenvorfächer. Diverse Schnurspulen liegen im Angelkoffer oder stecken in der Tasche. Ein edler Vorfachspender verspricht das Chaos zu ordnen, aber er kann auch richtig ins Geld gehen. Und meist ist der Angler durch den Kauf für immer und ewig auf die kleinen Vorfachspulen genau eines Herstellers festgelegt. Doch es geht auch preiswert. 

Auf der Suche nach Buntstiften für einen einmaligen Einsatz durchstreife ich einige Läden der in deutschen  Innenstädten allgegenwärtigen Billigketten. Da fällt mein Blick auf eine Rolle mit unterschiedlichen Geschenkbändern. Mir ist sofort klar, dass ich hiermit mein Vorfachmaterial prima organisieren kann. Kleine Unebenheiten (Spritzrückstände) sind mit einem Küchenmesser schnell begradigt. Im Inneren der Spule ist genügend Platz für einen Aufkleber mit Angaben der Schnurdurchmesser. Haargummis halten die Schnur an Ort und Stelle, schützen die Schnur vor Sonnenlicht und hängen nur wenige Meter entfernt zum Kauf aus.

An der Kasse zahle ich für die Haargummis und die Rolle mit Geschenkband gerade einmal zwei Euro.

Angeln - Natur erleben