Neobiota, Neozoen

Als Neobiota bezeichnet man Tier- und Planzenarten, die sich durch menschliche Einflussnahme in einem Lebensraum ausbreiten, in welchem sie vorher nicht heimisch waren. Neozoen wären entsprechend nur solche Tierarten. Zwei Beispiele:

  • Die Regenbogenforelle stammte aus Nordamerika und wurde in den 1880er Jahren in Europa eingeführt.
  • Die Kessler-Grundel gelangte vermutlich mit Hilfe des Schiffsverkehrs über den Rhein-Main-Donau-Kanal aus dem Schwarzmeerbereich in den Rhein. Für NRW wird das Jahr 2006 mit dem ersten Auftreten genannt.
« zurück zur Übersicht
In Kategorie: